Hitachi

Supria Familie

Offen & kompakt

Von Tag zu Tag bedarf es in der klinischen Praxis immer noch schnellerer, immer noch präziserer Diagnosen. Um allen Anforderungen an routinemäßige CT-Untersuchungen mit nur einem CT gerecht zu werden, hat Hitachi den CT-Scanner Supria entwickelt. Der Supria besticht vor allem durch sein kompaktes Design, die hervorragende Bildqualität und außerordentliche Benutzerfreundlichkeit.

High-speed Scannen (weniger als 1 Sek./Umdrehung), modernste Technologien und die weiteste Gantry (75 cm) unter den 16/64-Schichten-CT-Geräten, ermöglichen eine außerordentlich präzise und komfortable Untersuchung. Durch die Automatic Exposure Control (Intelli EC) und die neuartige iterative Rekonstruktion (Intelli IP advanced) wird die Dosis reduziert und somit die Strahlenbelastung minimiert. Zudem reduziert Supria das Bildrauschen und die kinetischen Artefakte, was zu einer höheren Bildqualität führt.

  • Ganzkörper-Scans in Hochgeschwindigkeit bei weniger als 1 Sekunde/Umdrehung
  • 75 cm weite Gantry-Öffnung mit kompaktem Profil
  • Effektives Messfeld: 500 mm
  • Röntgenröhre: 5 MHU
  • Maximale Leistung: 48 kW
  • Durch neueste Technologien bietet der Supria hervorragende Bildqualität bei minimaler Strahlendosis gemäß dem „ALARA“-Prinzip (As Low As Reasonably Achievable = so niedrig wie sinnvollerweise erreichbar).
  • Der Supria ist mit der von Hitachi entwickelten innovativen Technologie zur Rauschminderung (Intelli IP Advanced) ausgestattet und bietet so maximale Bildqualität bei minimaler Strahlendosis.
  • Ein einzigartiger 3D-Rekonstruktionsalgorithmus (CORE-Methode) gewährleistet selbst bei kleinen Bildausschnitten, d.h. aus einem spitzen Winkel, eine hohe Bildqualität mit weniger Artefakten.
  • Der innovative Generator ermöglicht eine effiziente Stromversorgung.
  • Der offene Zugang und die 75 cm weite Gantry bieten höchsten Patientenkomfort.
  • Die Lage des Patienten kann dank der offenen Gantry ganz einfach überprüft und korrigiert werden.
  • Die intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche mit Schnelleingabemodus ermöglicht allen Benutzern eine einfache Bedienung des Systems.
  • Der große 24-Zoll-Monitor zeigt alle wichtigen Daten auf einen Blick an.
  • Der Supria ist dank des optimierten Gantry-Designs ein sehr kompakter 16/64-Schichten-CT-Scanner.
  • Hyper Q-net: Bildanalyse-Software
  • FatPointer: Körperanalyse-Software
  • RiskPointer: LAA Analyse-Software CT Colonoscopy: Software zur Analyse des Kolons (virtuelle Koloskopie)
  • Dental Analysis: Software zur Analyse der Zähne und des Kiefers
  • DICOM MWM: Modality Worklist Management
  • DICOM MPPS: Modality Performed Procedure Step
  • DICOM Q/R: DICOM-Abfrage/-Abruf
  • Komplettpaket zur 3D-Rekonstruktion

Farbige 3D-Volumengrafik eines Gehirns nach Gabe von Kontrastmittel. Detaillierte Visualisierung eines postoperativen Aneurysmas an der linken Hirnschlagader.*

Farbige 3D-Volumengrafik mit optionaler Schnittebene ermöglicht die Visualisierung der Lungenfelder zur Untersuchung auf eine Pneumonie.*

Graustufenprojektion mit maximaler Intensität zur Untersuchung auf eine Pneumonie.*

Farbige, mithilfe von
Intelli EC und PredictScan (Bolus-Tracking) erstellte 3D-Volumengrafik mit Fusionsbildern der arteriellen und portalen Phase einer kontrastmittelverstärkten Abdomen-Angiographie. Das hepatozelluläre Karzinom (HZK) erscheint rot.*

Farbige, mithilfe von PredictScan (Bolus-Tracking) erstellte 3D-Volumengrafik mit Fusionsbildern der arteriellen (rot) und venösen (blau) Phasen bei Arteriosclerosis obliterans.*

Farbige 3D-Volumengrafik eines helikalen Scans eines Kniegelenks.*








*Bilderstellung mit AZE Virtual Place