OASIS™ - 1.2T

Offene Hochfeld-Effizienz mit patientenorientierter Architektur

OASIS™ - 1,2T gehört zu einer neuen Generation von MRT-Systemen, die hohe diagnostische Sicherheit und außergewöhnlichen Patientenkomfort bietet. Hitachi vereint in diesem offenen Hochfeld-MRT Hochfeld-Leistung, Offenheit und überragende Technologie in dem weltweit stärksten vertikalen 1,2-T-Feld mit offener Architektur. Mit OASIS™ und seinen erweiterten Funktionen setzt unsere patientenorientierte Philosophie im Bereich der Hochfeld-MRT neue Maßstäbe.

Product pictures

  • Supraleitender Magnet mit vertikalem 1,2-Tesla-Feld
  • Asymmetrisches 2-Säulen-Design mit Rundum-Ausblick
  • Gradientensystem mit 33 mT/m Strength und 100 T/m/s Slew-Rate
  • Mehrere Spulenanschlüsse am Tisch mit hochempfindlichen magnetelementbasierten Zenith™-Empfängerspulen
  • Vollmotorisierter und extrabreiter 82-cm-XXL-Patiententisch mit lateraler Tischverschiebung (bis 300 kg Tragfähigkeit)
  • SoftSound™-Technologie für leise Untersuchungen
BSI
BSI
RADAR STIR
RADAR STIR
T2 WFS FSE
T2 WFS FSE
T1 Prime FSE
T1 Prime FSE
T2 Relax Map
T2 Relax Map
RADAR T2 FSE FatSat
RADAR T2 FSE FatSat
TIGRE
TIGRE
RADAR T2 FSE
RADAR T2 FSE
VASC ASL
VASC ASL
Bariatric T2 FatSat
Bariatric T2 FatSat
  • Vertikalfeld-Magnet mit dem weltweit stärksten offenen Magneten (1,2-T-Feldstärke) für ein hohes Signal-/Rauschverhältnis
  • Offener geräumiger MRT für mehr Patientenkomfort
  • Zahlreiche erweiterte Bildgebungsfunktionen wie z. B. RADAR™, RAPID™, TIGRE™, TRAQ™, FLUTE™,VASC™ unterstützen alle klinischen Anforderungen
  • Eine breite Palette an Sequenzen, die alle Herausforderungen der klinischen MRT abdeckt
  • HOSS™ (High Order Shimming-System) zum Shimmen des Systems vor jedem Patienten, für außergewöhnliche Bildqualität und höchsten Patientenkomfort
BSI
BSI
RADAR STIR
RADAR STIR
T2 WFS FSE
T2 WFS FSE
T1 Prime FSE
T1 Prime FSE
T2 Relax Map
T2 Relax Map
RADAR T2 FSE FatSat
RADAR T2 FSE FatSat
TIGRE
TIGRE
RADAR T2 FSE
RADAR T2 FSE
VASC ASL
VASC ASL
Bariatric T2 FatSat
Bariatric T2 FatSat

Neuro-Bildgebung 

Die einzigartige offene OASIS™-Architektur deckt das gesamte Spektrum an neurologischen Untersuchungen ab. Alle neuen HITACHI-Technologien, wie die Bewegungskompensation RADAR™ , stehen für jede Sequenz, Spule und Ebene zur Verfügung. 

Die schnelle parallele Bildgebung RAPID™ und die ZENITH-Spulen mit ihrem leichten und komfortablen Design beschleunigen und vereinfachen das Scannen. 3D IsoFSE, eine isotrope Bildgebung mit unbegrenzt vielen multiplanaren Rekonstruktionen, ist für T2-, PD-, FLAIR und T1-gewichtete Sequenzen verfügbar. Darüber hinaus bietet HOSS™ eine exzellente Fettsättigung für die T1-gewichtete, fettunterdrückte isotrope Bildgebung des Gehirns mit TIGRE™. 
Anhand der qualitativen und quantitativen Informationen durch schnelle EPI-basierte DWI mit ADC Map-Berechnung ist eine frühzeitige Beurteilung von Infarkten, Entzündungen und Tumoren möglich. 
Spektroskopie und Perfusion stehen für vollständige klinische Untersuchungen neurologischer Patienten zur Verfügung. Wirbelsäulenuntersuchungen mithilfe von RADAR™ - der Fluss- und Bewegungskompensationstechnik, 3D isoFSE isotropes Voxel-Scanning mit multiplanaren und multiperspektivischen Rekonstruktionen und ADAGE mit verbesserter T2* Kontrast- und Diffusions-gewichteter DWI ermöglichen schnelle und effiziente Diagnosen, für jegliche neurologische Anforderung.

Orthopädische Bildgebung 

Einzigartige OASIS™ - Funktionen wie die laterale Tischverschiebung, ermöglichen das isozentrische Positionieren aller Gelenke. Zusätzlich sorgen spezielle orthopädische RAPID™ - Spulen mit hohem Signal-/Rauschverhältnis und einheitlichem Signal für Spitzenqualität bei der muskuloskelettalen Bildgebung. ADAGE mit hohem T2*-Kontrast bei kleinem Sichtfeld (FOV) umfasst eine Vielzahl von Fettunterdrückungsfunktionen (wie z. B. Water Excitation in Verbindung mit WE RSSG und WE BASG-Sequenzen, ergänzt durch STIR und die spektrale Fettsättigung CHESS), wodurch eine vollständige und umfassende orthopädische Beurteilung bei gleichzeitiger Gewährleistung des Patientenkomforts ermöglicht wird. T2 Relax Map - als innovative Technik zur Beurteilung einer frühen Osteoporose wird ebenfalls angeboten. Routinemäßig werden Metallimplantate zur Kontrolle muskoloskelettaler Röntgenuntersuchungen unterzogen. Der OASIS™, der mit primeFSE und primeFIR-Sequenzen ausgestattet ist, ermöglicht dies, ganz ohne Röntgenstrahlung, da er Metallartefakte im Umfeld von Prothesen verringert und eine detaillierte Bildgebung in unmittelbarer Nähe von Implantaten ermöglicht. Da OASIS™ ein patientenorientiertes System ist, können alle orthopädischen Untersuchungen mit der RADAR™-Bewegungskompensation und der schnellen parallelen RAPID™-Bildgebung durchgeführt werden, um die Untersuchung von Kindern und Patienten mit Rückschmerzen zu beschleunigen und somit zu erleichtern.

Abdominelle Bildgebung 

Dank der offenen Gantry und der extrabreiten Patientenliege von OASIS™ können alle Patienten unabhängig von Körpergröße und Gewicht untersucht werden. Speziell hierfür konstruierte Spulen bieten selbst bei adipösen Patienten höchste diagnostische Sicherheit. Die RADAR™-Technologie für Sequenzen unter freier Atmung kann bei jedem Patienten als Alternative zu Atemanhalte-Sequenzen verwendet werden. HOSS™ bietet eine homogene Fettunterdrückung über das gesamte Sichtfeld (FOV); diese ist für BASG CHESS und T1-fettunterdrückte TIGRE™-Sequenzen sowie für eine dynamische Untersuchung des Abdomens in jeder Ebene wichtig. PrimeFSE-Sequenzen ermöglichen freie Parametereinstellungen bei Single-Shot Atemanhalte-Sequenzen. Die schnelle EPI-basierte DWI mit einfacher b-Faktor-Auswahl und die ADC-MAP-Berechnung vervollständigen die umfassenden abdominalen Studien von OASIS™.

Vaskuläre Bildgebung 

OASIS™ bietet zahlreiche Sequenzen mit und ohne Kontrastmittel für Gefäßuntersuchungen. Diese erstrecken sich von weithin bekannten kontrastmittelfreien Time of Flight-(ToF-) und Phasenkontrast-Sequenzen für intrakraniale und extrakraniale Untersuchungen bis hin zu modernsten kontrastmittelfreien Technologien wie VASC™-ASL und VASC™-FSE für Karotiden, Nierenarterien, Portalvenen und BBA-Studien. Kontrastmittelstudien mittels TPEAKS k-space-Füllung für optimales Bolus-Timing ermöglichen eine Bildgebung mit hoher Auflösung von Arterien und Venen mithilfe von FLUTE™ oder für deren Dynamik mithilfe der TRAQ-Option (zeitlich aufgelöste MRA). Anschlüsse für mehrere Spulen, automatisches Verfahren des Tisches und ein großes Sichtfeld (FOV) bilden die ideale Voraussetzung für Ganzkörper-Gefäßuntersuchungen. HITACHI´s einzigartige, nicht-getriggerte SIR Map ermöglicht bewegungsfreie und qualitative Beurteilungen von Karotidenplaques ohne Kontrastmittel.

Onkologie 

OASIS™ vereint offenes Design mit modernsten Technologien, um dem Arzt Sicherheit in der Tumordiagnostik zu geben, während der Patient aufgrund der Offenheit des MRT beruhigt liegt. Schnelle EPI-basierte Diffusions-gewichtete Sequenzen mit automatischer ADC-MAP-Berechnung unterstützen zusammen mit der Perfusionsoption eine umfassende Diagnose der Anatomie, Ausbreitung und Vaskularität von Tumoren. RADAR™ reduziert unbeabsichtigte Patientenbewegungen und ermöglicht so auch bei nicht kooperativen Patienten mit begrenztem Kontakt eine Diagnose. Volumetrische und isotropische IsoFSE 3D-Voxel-Scans vor und nach Kontrastmittelgabe mit T2-, PD-, FLAIR- und T1-gewichteter Bildgebung mit MPRs (multiplanare Rekonstruktionen) ermöglichen die Bildgebung der Tumorgröße und -ausbreitung im Zehntel-Millimeterbereich; eine wichtige Voraussetzung für die zukünftige Therapieplanung. Die DTI (Diffusions-Tensor-Bildgebung) bietet Informationen, die für die chirurgische Behandlung notwendig sind. Das offene Design der Gantry ermöglicht interventionelle MRT-Eingriffe wie z. B. MRT-geführte Biopsien besonders einfach und sicher. TIGRE™-Sequenzen schaffen die Voraussetzungen für dynamische 3D-Untersuchungen aller Körperteile nach Kontrastmittelgabe mit der Option, isotropische Daten mit hoher Auflösung in jeder Ebene zu rekonstruieren. Ganzkörper- und Ganzwirbelsäulenfunktionen bieten die Möglichkeit, Bilder zusammenzufügen und so die Ausbreitung von Metastasen zu beurteilen.

Women's Health 

OASIS™ bietet alle Funktionen, die für eine umfassende Untersuchung des weiblichen Körpers notwendig sind. Das offene Design und die breite Liege ermöglichen eine einfache Positionierung und bieten der Patientin auch bei Brustuntersuchungen höchsten Komfort. Modernste Technologie, unterstützt durch HOSS™ und HITACHI´s einzigartige H-sinc, ermöglicht homogene Fettunterdrückung für dynamische TIGRE™-Protokolle (nach Kontrastmittelgabe) – dem Schlüssel zu präzisen Diagnosen. Eine für Biopsien ideal geeignete Brustspule und das offene System erleichtern interventionelle Eingriffe. Für umfassende klinische Brustuntersuchungen stehen Diffusions-gewichtete EPI-DWI mit ADC-MAP-Berechnung in Kombination mit der Spektroskopie-Option zur Verfügung. Vollsilikon-Sequenzen und Sequenzen mit Silikonunterdrückung ermöglichen eine detaillierte Bildgebung von Implantaten in Fällen, in denen Verdacht auf eine Ruptur besteht. Die RADAR™-Technik für bewegungsfreie Bilder verbessert Brustuntersuchungen durch die Verringerung von Atmungsartefakten. Ebenfalls werden Beckenuntersuchungen durch die Unterdrückung von Artefakten aufgrund von Atem- und Peristaltikbewegungen erleichtert, wodurch sich ein präzises Bild des Uterus und der Ovarien ergibt.

Men's Health 

Die modernen OASIS™-Technologien bieten alle Diagnosetools, die für die Untersuchung des männlichen Körpers notwendig sind. RADAR™ reduziert Atmungs-, Bewegungs- und peristaltische Artefakte und ermöglicht so eine detaillierte Bildgebung der Prostata-Anatomie, auch ohne spezielle Prostata-Spule. HOSS™ und HITACHI's einzigartige H-sinc-Fettunterdrückungstechnik unterstützen dynamische TIGRE™-Untersuchungen nach Kontrastmittelgabe. Diffusions-gewichtete EPI-DWI mit frei wählbarem b-Faktor und der ADC-MAP-Berechnung helfen bei der präzisen Tumorbewertung. Die RAPID™-Körperspule mit paralleler Bildgebung und hervorragendem Signal ermöglicht eine Bildgebung mit kleinem Sichtfeld (FOV) und hoher Auflösung.

Pädiatrie 

OASIS™ eignet sich perfekt für die Anforderungen der pädiatrischen Bildgebung. In der offenen und freundlich gestalteten Gantry mit speziell konstruierten kleinen Spulen fühlen sich kleine Patienten sicher und geborgen. Die RADAR™-Technologie, die für alle Sequenzen, Spulen und Scanebenen verfügbar ist, unterstützt die bewegungsfreie Bildgebung und bietet eine hervorragende Bildqualität. Die gesamte Spanne der kontrastmittelfreien Gefäß-Bildgebung mit TOF, PC, VASC™-ASL und VASC™-FSE ermöglicht sicheres Scannen. Durch die erweiterten, modernen Sequenzen und Technologien in Kombination mit dem offenen Design des kinderfreundlichen OASIS™-Systems, kann meist auf sedierende Mittel verzichtet werden.

RAPID Neurovascular Coil
RAPID™ Neurovaskuläre Spule
RAPID Foot Coil
RAPID™ Fußspule
RAPID Breast Coil
RAPID™ Brustspule
Large Joint Coil
Spule für große Gelenke
Flex Body Coil L XL
Flex Körperspule L/XL
8 channel RAPID CTL Coil
RAPID™ 8-Kanal-CTL-Spule (Wirbelsäulenspule)
8 channel RAPID Cervical Spine Coil
RAPID™ 8-Kanal-HWS-Spule (Halswirbelsäulenspule)
6 channel RAPID Shoulder Coil
RAPID™ 6-Kanal-Schulterspule
6 channel RAPID Body Coil
RAPID™ 6-Kanal-Körperspule
6 channel RAPID Knee Coil
RAPID™ 6-Kanal-Kniespule
5 channel RAPID Head Coil
RAPID™ 5-Kanal-Kopfspule
3 channel RAPID Wrist Coil
RAPID™ 3-Kanal-Handgelenkspule